Wildtier - Königspython im Gebüsch gefunden

Chemnitz.

Für Aufregung hat der Fund einer Schlage am Montagabend im Chemnitzer Stadtteil Helbersdorf gesorgt. Ein Zeuge hatte die Polizei gegen 21.20Uhr informiert, nachdem er die Königspython an der Marschnerstraße gesehen hatte. Beamte fanden das 1,50 Meter große Kriechtier in einem Gebüsch. Laut Polizei nahm es ein Verantwortlicher des Tierheims mit. Die Königspython, eine ungiftige Würgeschlange, zeichnet eine tigerartige Zeichnung aus, in der hiesigen Fauna ist sie nicht heimisch. Womöglich wurde das Tier ausgesetzt oder ist seinem Besitzer entwichen. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...