Rathausumbau liegt derzeit im Zeitplan

Oederan.

Die umfassende Sanierung des Oederaner Rathauses liegt aktuell im Zeitplan. Auch die Coronakrise habe keine negativen Auswirkungen auf die Arbeiten gehabt, sagte Architekt Uwe Kretzer, der die Sanierung im Auftrag der Stadtverwaltung betreut. "Alle Firmen arbeiten planmäßig, sie mussten keine Auszeit wegen fehlender Mitarbeiter oder ähnlicher Probleme nehmen", so der Architekt. In dieser Woche wurden durch die Mitglieder des Stadtrates die nächsten Aufträge an Firmen vergeben, um die nächste Bauphase zu beginnen. Dabei handelt es sich um Gerüstbau-, Trockenlegungs- und Dacharbeiten im Gesamtwert von rund 180.000 Euro. Der Umbau des historischen Rathauses am Markt sowie des Anbaus an der Freiberger Straße hatte sich durch unvorhergesehene Schwierigkeiten wie giftige Wandfarbe oder Statikprobleme bereits um Monate verlängert. (tre)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.