Frankenberg hält an Freibad fest

Frankenberg.

Bürgermeister Thomas Firmenich (Foto) hat dem Freibad im Ortsteil Sachsenburg eine Perspektive eröffnet. "Ich gehe davon aus, dass das Freibad noch viele Jahre zu Frankenberg gehören und öffnen wird", sagte das CDU-Stadtoberhaupt öffentlich bei der jährlichen Sitzung der Vereine. In diesem Jahr seien 25.000 Euro in den Neubau des Technikgebäudes geflossen, davon 15.000 Euro Eigenmittel. Der Betreiberverein TSV Dittersbach selbst habe die Beachvolleyballanlage saniert, Kostenpunkt 2600 Euro. Die schlimmste Baustelle stehe aber noch an: "Irgendwann werden wir einen großen Schluck aus der Finanzpulle nehmen müssen, um das Schwimmbecken zu sanieren", sagte Firmenich, nannte aber keinen Termin. (dahl)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.