Zweites Impfzentrum: Gespräche laufen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Flöha.

Die Pläne für ein zweites Impfzentrum in Mittelsachsen sind offenbar noch nicht untersetzt. Das geht aus einer Antwort des sächsischen Sozialministeriums auf eine Anfrage von "Freie Presse" hervor. Pressesprecherin Juliane Morgenroth teilt mit: "Die Gespräche zu weiteren Impfmöglichkeiten in der Fläche laufen noch." Es gebe noch keinen neuen Stand. Bislang gibt es im Flächenlandkreis Mittelsachsen lediglich ein Impfzentrum in Mittweida. Mehrere Leser, auch aus dem Raum Freiberg, drückten ihre Verärgerung über die lange Anfahrt zu der zentralen Impfstelle aus. Das Sozialministerium hatte darauf verwiesen, dass Gespräche zu weiteren Impfzentren laufen. (hh)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.