1,5 Millionen Euro für Grundschulanbau

Brand-Erbisdorf.

1,5 Millionen Euro Fördermittel fließen in den Anbau, den die Grundschule Brand-Erbisdorf bekommt. Herbert Wolff, Staatssekretär des sächsischen Kultusministeriums, überreicht den Bescheid am Mittwoch bei einem Besuch der Schule am Haasenweg. Das teilte das Kultusministerium am Montag mit. Bereits im September 2018 hatten sich die Stadträte der Großen Kreisstadt für einen Anbau ausgesprochen, weil die Schule fast aus den Nähten platzt. In dem etwa 1000 Quadratmeter großen barrierefreien Anbau werden acht Unterrichtsräume, ein Werkraum und ein Computerkabinett untergebracht. Die Gesamtbaukosten werden mit rund 3 Millionen Euro angegeben. Die Fördermittel kommen aus dem Landesprogramm und dem Programm "Brücken in die Zukunft". An der Grundschule Brand-Erbisdorf werden derzeit insgesamt 355Schüler in 15 Klassen von 18Lehrern unterrichtet. (cor)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...