100 Radsportler gehen auf die Strecke

Großwaltersdorf.

Gut 100 Hobbysportler haben an der Coronavariante des Radrennens "Rund um Großwaltersdorf" teilgenommen. Aktuell läuft die Auswertung. "Schon jetzt kann ich sagen, dass unsere Idee sehr gut angenommen wurde. Die Sieger und Platzierten wollen wir noch in dieser Woche bekannt geben", sagte Bürgermeister Axel Röthling. In den vergangenen vier Wochen hatten Radsportler die Chance gehabt, einen vier Kilometer langen Abschnitt zwischen Großhartmannsdorf und Großwaltersdorf zu absolvieren und die gefahrenen Zeiten registrieren zu lassen. Bereits jetzt steht allerdings fest, dass Bürgermeister Röthling sein Duell verloren hat. Denn Andreas Strelow, Großwaltersdorfs Ortsvorsteher, war schneller: "Ich kenne zwar die endgültigen Ergebnisse auch noch nicht. Aber meine zwei Sekunden Vorsprung gegenüber Axel Röthling sind in Stein gemeißelt", so Andreas Strelow. (kbe)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.