300 Zuhörer bei den Kurzkonzerten

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Augustusburg.

Die beiden Kurzkonzerte innerhalb des 3. Augustusburger Musiksommers standen am Samstag unter dem Motto "Pomp and Circumstance". Insgesamt etwa 300 Zuhörer in der Stadtkirche St. Petri honorierten die jeweils 30-minütigen Aufführungen mit großem Beifall. Der Solotrompeter der Sächsischen Staatskapelle Dresden und gebürtige Salzburger Helmut Fuchs, spielte die populäre Hymne des Briten Edward Elgar. Dabei erhielt er professionelle Unterstützung von seinen Dresdner Blechbläser-Kollegen und Pascal Kaufmann an der Orgel. Am Schlagwerk stand der Flöhaer Vincent Hübler, der bereits bei den Eröffnungskonzerten der Jungen Philharmonie Augustusburg dabei war. Pascal Kaufmann begeisterte darüber hinaus mit einer eigenen Improvisation an der Jehmlich-Orgel. (anpö)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.