31-Jähriger fällt Polizei mehrfach auf

Freiberg.

Ein 31-Jähriger ist in der Nacht zum Dienstag gleich zweimal bei Straftaten in Freiberg gestellt worden. Polizisten des Reviers Freiberg nahmen ihn und einen mutmaßlichen Komplizen (37) vorläufig fest, teilte die Polizei mit. So steht der 31-Jährige im Verdacht, in der Silberhofstraße eine Mauer mit Graffiti besprüht zu haben. Neben Farbspraydosen stellten die Beamten auch eine geringe Menge Cannabis bei dem Mann sicher. Nur wenige Stunden später hatte er sich mit einem 37-Jährigen auf einer Baustelle in der Frauensteiner Straße an einer fahrbaren Hebebühne zu schaffen gemacht. Der 31-Jährige hatte laut Polizei ein Tatwerkzeug dabei, mit dem er offenbar versucht hatte, ein Schloss an der Hebebühne aufzubrechen. Gegen das Duo wird wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls ermittelt. Der 31-Jährige erhielt zudem Anzeigen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung sowie des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. (bk)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.