40-Jähriger greift Sicherheitsdienst an

40-Jähriger greift Sicherheitsdienst an

Ein 40-jähriger Bewohner einer Gemeinschaftsunterkunft an der Friedrichstraße in Döbeln hat am Samstag eine Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes angegriffen. Laut Polizei verließ er danach die Unterkunft. Als er gegen 22 Uhr zurückkehrte, randalierte er in seinem Zimmer. Nachdem diesmal zwei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes dazukamen, bedrohte der 40-jährige Marokkaner beide mit einem Messer und verschwand wieder.

Polizisten konnten ihn wenig später, unweit der Unterkunft, feststellen und vorläufig festnehmen. Er wurde nach ersten polizeilichen Maßnahmen aus der Dienststelle entlassen. (fp)

0Kommentare Kommentar schreiben