70 Wanderer weihen neuen Pfad ein

Der Weg führt über drei Stationen durch drei Orte

Frauenstein.

Am gestrigen Sonntag wurde der neu angelegte Silbermannpfad bei einer Premierenwanderung eingeweiht. Er verbindet in Frauenstein die Stadtteile Kleinbobritzsch, Frauenstein und Nassau miteinander. Neben Frauensteins Bürgermeister Reiner Hentschel nahmen zeitweise bis zu 70 Wanderfreunde daran teil. Über knapp zehn Kilometer führt der Pfad entlang von zehn Stationen, die nicht nur das Leben des berühmten Orgelbauers Gottfried Silbermann, sondern auch die historische Entwicklung der Ortschaften widerspiegeln. Dazu zählen etwa das Geburtshaus Silbermanns in Kleinbobritzsch, die Postmeilensäule in Frauenstein und die Dorfkirche Nassau mit ihrer Orgel aus der Werkstatt Silbermanns. Die Besonderheit des Pfades sind drei Wanderpicknickstationen, jeweils eine in jedem Stadtteil. Sie wurden neu eingerichtet und bieten neben überdachten Rastplätzen auch Spielgeräte für Kinder. (wjo)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...