Abriss kostet fast 2,5 Millionen Euro

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

Die Abrissarbeiten auf dem Gelände des ehemaligen Porzellanwerks an der Himmelfahrtsgasse in Freiberg sind von den Planern auf fast 2,5 Millionen Euro geschätzt worden. Diese Zahl hat Baubürgermeister Holger Reuter (CDU) in der jüngsten Sitzung des Freiberger Stadtrates genannt. Dazu kämen Kosten beispielsweise für die Sicherung denkmalgeschützter Gebäude, die stehen bleiben. Der Abriss muss laut Fördermittelbescheid bis Ende Oktober 2021 erfolgt sein. (jan)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.