Advent: Olbernhau will Akzente setzen

Viele Geschäfte öffnen an den Wochenenden, darunter ein neues. Dort wird nicht nur verkauft, sondern auch geklöppelt.

Olbernhau.

Die Händler in der Olbernhauer Innenstadt wollen mit der Stadtverwaltung Akzente setzen und nicht nur Lichterglanz auf die Straßen bringen. Eine Vielzahl der Geschäfte wird an allen vier Adventssamstagen von 9 bis 18 Uhr geöffnet sein. Zudem sind für den zweiten und dritten Advent verkaufsoffene Sonntage von 13 bis 18 Uhr geplant. Das teilt Udo Brückner, Leiter des Regiebetriebes Kultur und Tourismus der Stadt, mit.

Ein leer stehendes Geschäft wird von Mitgliedern des Tourismusvereins und der Touristinformation der Stadt in ein Olbernhauer Advents-stübel verwandelt. Einige aus der Handwerkerschau bekannte Frauen haben im Sommer wärmende Socken gestrickt und wollen diese im Adventsstübel anbieten. Zudem wird an verschiedenen Tagen geklöppelt, gestrickt, geschnitzt und das Spinnrad vorgeführt. Das Sortiment wird um weihnachtliche Artikel und Olbernhauer Spezialitäten erweitert. Zu finden ist das Olbernhauer Adventsstübel an der Ecke Bahnhofstraße/Albertstraße. Es öffnet am ersten Adventssamstag, 10 Uhr, und ist dann bis zum dritten Advent täglich von 13 bis 18 Uhr, samstags ab 10 Uhr geöffnet. (bz)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.