Am 10. September heulen die Sirenen

Freiberg.

Am 10. September um 11 Uhr ertönen die Sirenen im Landkreis Mittelsachsen mit einem einminütigen Heulton (sechs Töne von jeweils fünf Sekunden Dauer mit fünf Sekunden Pause). Anlass ist der diesjährige bundesweite Warntag. "Dabei soll die Bevölkerung für Gefahrenlagen sensibilisiert werden", teilt die Pressestelle des Landratsamtes mit. Bei einer Warnung mit Dauerton sollte man demnach das Radio anschalten und auch Nachbarn darauf hinweisen. Seit Juli ist die Website www.bundesweiter-warntag.de online verfügbar. Die Seite erklärt, in welchen Fällen und auf welchen Wegen die Bevölkerung gewarnt wird. Eine Länderkarte ermöglicht per Klick den Überblick über Regelungen zur Warnung in den einzelnen Bundesländern. 11.20 Uhr heulen erneut die Sirenen mit einem Dauerton von einer Minute. Damit werde im Fall des Falles entwarnt. (bk)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.