Am Mühlgraben soll gebaut werden

Oberschöna.

Die Straße Am Mühlgraben nahe des Ortsausgang von Langhennersdorf soll saniert werden. Das haben die Gemeinderäte von Oberschöna am Donnerstagabend in ihrer Sitzung so beschlossen und die Leistungen an die Firma BS Hoch- und Tiefbau GmbH aus Großschirma vergeben. Die Gemeinde hat für dieses Jahr demnach Fördermittel für Instandsetzungs- und Erneuerungsmaßnahmen in Höhe von reichlich 81.500 Euro erhalten, heißt es laut Bürgermeister Rico Gerhardt (CDU). Dazu muss die Kommune selbst Eigenmittel in Höhe von zehn Prozent beisteuern. Die Gesamtsumme beträgt somit annähernd 90.500 Euro. Neben den Baukosten in Höhe von 85 Prozent seien davon maximal 15 Prozent an Planungskosten abrechenbar. Die Fördermittel sind nun für die Stützmauer an der Erzgasse und einen Bauabschnitt Am Mühlgraben geplant. (ar)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...