"Amadeus" verabschiedet sich

Freiberg.

Ins kaiserliche Wien Ende des 18. Jahrhunderts führt Peter Shaffers Schauspiel "Amadeus" am Theater in Freiberg. Dort treffen der junge Mozart und der etablierte Hofkomponist Salieri aufeinander: Mozart feiert die Musik wie sein Leben - maßlos, exzessiv, pur, leidenschaftlich. Er verstößt damit gegen alle Regeln, an welche Salieri glaubt - zugleich aber ist der Hofkomponist der einzige, der das musikalische Genie erkennt, erklärt Theatersprecher Christoph Nieder. Robert Kapelle als Mozart und Anna Bittner als seine Frau Constanze stehen am Samstag, 22. Februar um 19.30 Uhr letztmals in der Inszenierung von Schauspieldirektorin Annett Wöhlert auf der Freiberger Bühne. (bk)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.