Amt meldet weitere neun Todesfälle

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

In Mittelsachsen sind in den vergangenen drei Tagen insgesamt 435 Corona-Neuinfektionen registriert worden: 225 am Mittwoch, 116 am Donnerstag sowie 94 am Freitag. Die Gesamtanzahl liegt nunmehr bei 23.404 Fällen. Diese verteilt sich auf die Altkreise wie folgt: Freiberg 10.378 (+226), Mittweida 8513 (+150) sowie Döbeln 4513 (+59). Außerdem vermeldete das Gesundheitsamt neun weitere Todesfälle. Seit Beginn der Pandemie verstarben bisher 648 Mittelsachsen an oder mit Corona. Der Inzidenzwert lag am Freitag laut Robert-Koch-Institut bei 235,8. Etwas rückläufig ist die Anzahl der Corona-Patienten in den Krankenhäusern des Landkreises: am Freitag waren es 83; 19 von ihnen müssen beatmet werden. (bk)Seiten 12/13

...
Neu auf freiepresse.de
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.