Auftakt in Flöhaer Open Air Saison mit harten Gitarrenriffs

Die Stimmung war ausgelassen, ja super: Nach Monaten eines coronabedingten Stillstands hat es am Samstag in Flöha das erste Open Air vor der Kleingartenkneipe "Rosenheim" gegeben. Die Band G.Rockt genossen den Abend genauso wie das Publikum. Die "Stampfmugge aus dem Erzgebirge", wie die Band sich selbst beschreibt, sorgte mit Rock-Klassikern der 1960er- und 1970er-Jahre für tolles Flair. Joachim Schmidt, seit 2014 Pächter der Gartengaststätte und seither regelmäßig Organisator kleinerer und größerer Konzerte, freute sich über die zahlreichen Zuhörer sowie über die unkomplizierte und schnelle Genehmigung durch das Landratsamt. Für den 18. Juli steht der nächste Höhepunkt an: Ein Konzert mit der Band Bumerang ist geplant, am 15. August soll weiteres ein Open-Air mit Gipsy folgen. (hfj)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.