Aus für Blutspendestation in Freiberg ist amtlich

Das Kreiskrankenhaus Freiberg konnte jahrelang den Eigenbedarf an Blutkonserven decken. Auch viele Spender kamen bewusst hierher. Alle Versuche, die Abteilung doch noch zu retten, scheiterten.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium

Unsere Empfehlung

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 19,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Standard


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Sie sind bereits registriert? 

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.