Ausländerbehörde ruft Polizei zu Hilfe

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 3
    1
    fschindl
    18.05.2018

    "In einem Gespräch sei den Asylsuchenden nochmals erklärt worden, dass Mobendorf ihre Unterkunft für die kommende Zeit sei"
    Kamerun? ab ins Flugzeug und zurück damit...wieso werden die überhaupt erst einquartiert?

  • 15
    1
    gelöschter Nutzer
    17.05.2018

    Man hätte als Alternative noch Afrika anbieten können.
    So was, sich ungebeten niederlassen und noch herumnörgeln.