Awo erhält Desinfektionsmittel

Mittweida/Waldheim.

Eine in der Corona-Krise ganz praktische Spende hat jetzt die Arbeiterwohlfahrt Südsachsen gGmbH (Awo) erhalten: Der für Hautpflegeprodukte bekannte Konzern Beiersdorf AG hat der Awo 1000 Liter Händedesinfektionsmittel kostenfrei überlassen. Das im durch die Marke Florena bekannte Beiersdorf-Werk in Waldheim produzierte Händedesinfektionsmittel wird nun an die 15 Einrichtungen des soziales Trägers verteilt. Wie Awo-Sprecher Ralf Härtel am Dienstag mitteilte, handele es sich um insgesamt 5004 Sprühflaschen. Verteilt werden die nun auf drei Kindertagesstätten, ein Kinder- und Jugendwohnen, fünf Seniorenzentren, eine Sozialstation, drei Wohnstätten für Menschen mit Behinderung, eine Mutter-/Vater-Kind-Vorsorgeklinik und die Geschäftsstelle mit mehr als 500 Beschäftigten der Arbeiterwohlfahrt. Zu den Einrichtungen gehören ein Seniorenzentrum, ein Wohnzentrum für Behinderte und eine Kita in Mittweida. (jl)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.