B 101 weiterhin an Kohlendelle gesperrt

Großhartmannsdorf/Brand-Erbisdorf.

Die Bundesstraße 101 ist weiterhin an der Kohlendelle zwischen Großhartmannsdorf und Brand-Erbisdorf dicht. Wie das Landratsamt auf Nachfrage mitteilt, wird die Sperrung noch bis zum heutigen Donnerstagnachmittag andauern. Die Gründe für die Verzögerung seien vielfältig: Zum einen seien durch Sturm Sabine mehr Bäume abgeknickt oder entwurzelt als erwartet. Zum anderen müssten Arbeiter ihre Arbeit immer wieder unterbrechen, weil es zu gefährlich ist. Ursprünglich sollte die B101 an der Kohlendelle nur für zwei Stunden am Montag gesperrt werden, allerdings verzögerte sich dieser Termin immer wieder. (lasc)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.