Besonderer Wochenmarkt öffnet in Zug

Konzept: Kunden bestellen vorab bei Erzeugern

Zug.

Unter dem Motto "Fairer einkaufen - besser essen" wird am 4. September von 16 bis 18 Uhr ein Marktschwärmer-Wochenmarkt im Fachschulzentrum Freiberg-Zug seine Tore öffnen. Das kündigt Organisatorin Sophie Enderlein an. Sie will den Kontakt zwischen Kunden und Direktvermarktern herstellen.

Als überzeugte Kundin der Schwärmerei in Dresden habe sie sich im Januar entschlossen, ihre eigene Schwärmerei aufzubauen. "Denn rund um Freiberg haben wir so tolle Produkte, von denen die meisten nichts wissen. Wir müssen endlich anfangen, unsere eigenen Leute zu unterstützen", sagt sie.


Das Konzept: Die Kunden bestellen im Internet und holen die Waren der regionalen Erzeuger "um die Ecke" ab. Einmal in der Woche kommen Kunden und Erzeuger für zwei Stunden in der Schwärmerei zusammen, um die Bestellungen persönlich zu übergeben. Das Gros der Einnahmen (über 80 Prozent) bleibe beim Erzeuger. Derzeit gibt es bundesweit über 40 lokale Märkte. (hh)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...