Besprühte Blitzer: Ermittlungen laufen

Lichtenwalde.

Noch konnten die Beamten der Polizeidirektion Chemnitz keinen Ermittlungserfolg im Fall der beschmierten Blitzer in Lichtenwalde vermelden. Am ersten Wochenende im August wurden beide Geräte an der Niederwiesaer Straße (B 169) mit rosa Farbe beschmiert. Wie Jana Ulbricht, Sprecherin der Polizeidirektion Chemnitz, mitteilte, laufen die Ermittlungen derzeit noch. Doch es gibt einen Hinweis, dass die Tat mit einem Vorfall in Chemnitz im Zusammenhang steht. Denn auch an der Dresdner Straße in Chemnitz wurde an diesem Wochenende ein Blitzer beschmiert. In beiden Fällen sei augenscheinlich dieselbe Farbe verwendet worden, so die Sprecherin. (scso)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.