Bilanz - Mehr als 2000 Gäste beim 47. Bergfest

Sayda.

Der Chef des Saydaer Stadtvereines Volkmar Herklotz konnte am gestrigen frühen Abend tief durchatmen. "Es ging zum 47. Bergfest erneut ruhig und ohne Zwischenfälle zu. Zudem wurde die magische Zahl von insgesamt 2000 Besuchern bei kühlen Temperaturen locker erreicht", so der 69-jährige. Am Sonntagnachmittag war das Festzelt beim dritten Tanzcontest mit fast 400 Gästen brechend voll und die Stimmung auf dem Siedepunkt. Der Cheforganisator freut sich aber auch über die rege Teilnahme am Oldtimertreff und die 200 Enthusiasten bei der Carl-Stülpner-Pokalwanderung. Aber auch die Resonanz zum Wettbewerb der DJs und die Vorstellung der Dixilandband mit technischen Präsentationen der Polizei hatte zahlreiche Besucher angelockt. "Wir hatten aber auch auf dem Festplatz für die Gäste mit Kindern viel zu bieten, wie drei Karussells, Zuckerwatte, Los- oder Schießbude", so der Chef. (gel)

Mehr zum Bergfest lesen Sie auf Seite 11 unserer heutigen Ausgabe.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...