Brauhaus: Rund 1200 Zuschauer im Schlosshof

Gunter Emmerlich und Katrin Weber begeistern Gäste

Freiberg.

Das Freiberger Brauhaus hat sich mehr als zufrieden mit der Resonanz der Freiberger auf die Jubiläumsfeier am Donnerstagabend gezeigt. Rund 1200 Zuschauer seien in den Hof von Schloss Freudenstein gekommen, sagte Sprecherin Andrea Berndt gestern. Die Stimmung sei ausgelassen gewesen: "Wir haben viele glückliche Menschen in den Abend entlassen." Bereits im Vorfeld musste der Zugang zum Schlosshof gesperrt werden, weil der Andrang zu groß war. Als 19.30 Uhr die Feier startete, war auch der letzte Platz gefüllt.

Das Brauhaus hatte ein knapp anderthalbstündiges Programm auf die Beine gestellt, durch das Gunter Emmerlich (oberes Foto) und Katrin Weber (unteres Foto) führten. Beide standen zum ersten Mal gemeinsam auf der Bühne, wie die Brauerei betonte. Das Unternehmen erinnerte mit dem Abend daran, dass vor 750 Jahren der Meißner Markgraf Heinrich III. verfügt hatte, dass auf allen gewinnbringenden Zechen im sächsischen Bergbaugebiet nur noch Freibergisch Bier ausgeschenkt werden durfte.

Zu den Gästen am Abend gehörte neben Freibergs Oberbürgermeister Sven Krüger (SPD) unter anderem auch sein Amtsvorgänger Bernd-Erwin Schramm (parteilos). Auch Landrat Matthias Damm (CDU), Domkantor Albrecht Koch und Halsbrückes Bürgermeister Andreas Beger (CDU) waren gekommen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...