Briefwahl nimmt Fahrt auf

Brand-Erbisdorf.

Etwa 1200 Briefwahlunterlagen für die bevorstehende OB-Wahl in der Bergstadt sind bislang angefordert und demnach auch ausgegeben worden. "Es ist sehr gut angelaufen", schätzte Stadtwahlleiterin Britta Brinster am Donnerstag auf "Freie Presse"-Nachfrage ein. Zugleich sind nach ihren Worten bereits erste Wahlunterlagen ausgefüllt wieder im Briefwahlbüro eingegangen. "Die Brand-Erbisdorfer sind in dieser besonderen Situation durch Corona sehr bedacht", so Britta Brinster. Das zeige die hohe Anzahl der angeforderten Wahlscheine. In Brand-Erbisdorf wird am 7. Februar der Oberbürgermeister gewählt. Drei Kandidaten bewerben sich um das Amt. (ar)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.