Bürger sollen mitbestimmen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

Das Regionalmanagement "Silbernes Erzgebirge" mit Sitz in Freiberg arbeitet derzeit an der Entwicklungsstrategie der kommenden Förderperiode 2023 bis 2027. Bis Ende Juni 2022 soll entschieden werden, welche Entwicklungsziele gesetzt und wofür in der Region Fördergeld ausgegeben werden soll. Daran können sich Bürger aktiv beteiligen. Mit der neuen Strategie will sich die Aktionsgruppe "Silbernes Erzgebirge" erneut um die Anerkennung als Leader-Region bewerben. Europaweit gibt es 2800 solcher Aktionsgruppen. (cor)

https://beteiligung.steg.de/

silbernes-erzgebirge/projekt/46

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.