Bürgerpreis wird zur Hängepartie

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

Wer den Bürgerpreis der Stadt Freiberg 2020 erhält, kann noch immer nicht offiziell bekannt gegeben werden. Wie Oberbürgermeister Sven Krüger in der jüngsten Sitzung des Stadtrates sagte, laufe im Zusammenhang mit der Auswahl der Preisträger, die der Stadtrat im November getroffen hatte, weiterhin ein Beschwerdeverfahren. Ein Mitglied des Stadtrates habe sich, nachdem sein Einspruch von der Rechtsaufsicht im Landratsamt abgewiesen worden sei, nunmehr an die Landesdirektion gewandt. Die Beschwerde hat dem Vernehmen nach keinen der Vorschläge zum Ziel, von denen viele aus dem Vorjahr wieder zur Abstimmung gestanden haben sollen. Vielmehr sollen vom betreffenden Stadtrat Schritte im Verfahren angezweifelt worden sein, das satzungsgemäß vor der geheimen Wahl durch die Stadträte stattgefunden hat. (jan/ar)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.