Cämmerswalde: Aufräumen mit Vorurteilen

Wie geht Lippenlesen? Ab Montag ist die Wanderausstellung "Behindern verhindern - Zeit für barrierefreies Handeln!" im Haus des Gastes zu erleben.

Cämmerswalde.

Wie klingt Musik in Gebärdensprache? Wie sehen Menschen mit schwerer Sehbehinderung? Wie geht Lippenlesen? Diese und andere Fragen können sich Besucher der Wanderausstellung "Behindern verhindern - Zeit für barrierefreies Handeln!" ab Montag in Cämmerswalde anhand von Experimenten beantworten.

Eröffnet wird die interaktive Schau des Sächsischen Sozialministeriums am Montag um 8.30 Uhr im Haus des Gastes. Veranstalter ist das Diakonische Werk in Freiberg. Die Gemeinde Neuhausen stellt dafür die Räumlichkeiten zur Verfügung.


Eine Woche lang soll die Ausstellung vor allem Heranwachsende einladen, sich ein differenziertes Bild von Menschen mit Behinderungen zu verschaffen und ihr Bewusstsein für Barrierefreiheit zu schärfen.

Die Schau besteht aus vier L-förmigen Ausstellungswänden, die vor- und rückseitig gestaltet sind. In einem sogenannten Blindenparcours können Besucher mit verbundenen Augen und nur mithilfe eines Blindenstockes verschiedene Bodenbeschaffenheiten und Blindenleitsysteme ertasten. Aha-Effekte gibt es vor allem durch Mitmachstationen, interaktive Elemente und Experimente. Dazu liefert die Ausstellung eine Mischung aus Erklärungen, Zahlen, Fakten und Beispielen für Lösungen bei Problemstellungen von Menschen mit Behinderungen. Zwei Ausstellungsmodule widmen sich dem Thema Hör- und Sehbehinderungen. Zwei weitere Ausstellungswände nehmen die Themen Körperbehinderungen und geistige Behinderungen in den Fokus. Auf Autismus und Tic-Störungen geht die Ausstellung ebenfalls ein.

Im Anschluss an die Ausstellung lädt die Diakonie am Sonntag, den 1. September von 10 bis 16.30 Uhr zum "Gemeindefest und Tag der Diakonie" auf den Sportplatz Cämmerswalde ein. Ab 10 Uhr findet ein Familiengottesdienst statt, anschließend folgen Spiele, ein Ball-über-die-Leine-Turnier, Ponyreiten sowie eine Aktion der Freiwilligen Feuerwehr. Auch die Behindertenberatungsstelle stellt sich vor.

Am 3. September ab 16 Uhr wird die Wanderausstellung in der Freiberger Petrikirche eröffnet. Bis 12.September ist sie täglich von 11 bis 17 Uhr zu erleben.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...