CDU-Politiker fordert Hilfe für Mittelstand

Freiberg.

Einen Maßnahmekatalog zur Unterstützung des durch die Coronakrise und den Lockdown gefährdeten Mittelstands, Handels und Gewerbes in Sachsen fordert der Vorsitzende der CDU-Mittelstandsorganisation MIT Freiberg, Steve Ittershagen. Als Partei in Regierungsverantwortung könne und müsse die CDU auf die Signale ihrer Mitglieder vor Ort reagieren, mahnt der Chef der CDU/FDP-Stadtratsfraktion im Gespräch mit "Freie Presse". Er forderte die sofortige Auszahlung ausstehender Corona-Hilfen und den Abbau von Bürokratie. Ihm bereite Sorge, dass manche Menschen gar nichts mehr erwarten und das Vertrauen in die Entscheider komplett verloren hätten. (grit)

Das Interview mit Steve Ittershagen lesen Sie auf Seite 13.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.