Cottagymnasiasten machen auf das Thema Aids aufmerksam

Mit Infoständen und einem Verkaufsbasar haben Acht- bis Zwölftklässler vom Schülervorstand gestern am Brand-Erbisdorfer Cottagymnasium auf den Weltaidstag aufmerksam gemacht. Zum 5. Mal haben die Brander Gymnasiasten bei dem Aktionstag mitgemacht. Im Atrium des Hauses gab es beispielsweise rote Schleifen als Zeichen der Solidarität mit HIV-Infizierten. Eine Schleife konnten Schüler zum Preis von 50 Cent erwerben. Außerdem konnten Interessierte Fingerabdrücke mit ihren Namen auf ein Plakat stempeln. Der Erlös aus dem Verkauf von Kuchen, Getränken und Schleifen soll an die Welt-Aidshilfe überwiesen werden. Der Weltaidstag wird seit 1988 jährlich am 1. Dezember begangen. Ziel ist es, dafür zu sensibilisieren, wie wichtig ein Miteinander ohne Vorurteile und Ausgrenzung ist.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...