Dabei sein ist alles - Leben mit und ohne Behinderung

Konfirmandentag 2018 findet am 13. September in Altenberg statt

Altenberg.

Mehr als 100 Konfirmandinnen und Konfirmanden der 7. Klasse werden am 13. September in Altenberg erwartet. Dort findet von 9 bis 15 Uhr der alljährliche Konfirmandentag unter dem Thema "Dabei sein ist alles!? - Leben mit und ohne Behinderung" statt.

Die jungen Teilnehmer setzen sich in der Begegnung mit Menschen mit Behinderung und in verschiedenen Workshops - zum Beispiel Rollstuhl-Basketball und Gebärdensprache - mit der Lebenssituation von Menschen mit Behinderung auseinander, teilt Lisett Preißler, zuständig für Öffentlichkeitsarbeit im Evangelisch-lutherischen Kirchenbezirk Freiberg, mit. Die Jugendlichen beschäftigten sich außerdem mit der Frage, wie es gelingen kann, dass Menschen mit und ohne Behinderung gleichberechtigt miteinander leben können.

Den Tag gestalten die Kirchgemeinden der Region wie die Kirchspiele Kreischa-Seifersdorf, Dippoldiswalde-Schmiedeberg, Glashütte, die Schwesterkirchgemeinden Altenberg-Schellerhau mit Geising, Lauenstein-Liebenau und Fürstenwalde-Fürstenau, das Kirchspiel Frauenstein, die Schwesterkirchgemeinden Höckendorf und Pretzschendorf-Hartmannsdorf gemeinsam mit der Evangelischen Jugend im Kirchenbezirk Freiberg. Eingebunden ist zudem "Jugend Barrierefrei" des Landesjugendpfarramtes Sachsen. (bk)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...