Der erste Student und sein Wirken

Freiberg.

Er war die Matrikelnummer eins an der TU Bergakademie und zählte zu den markantesten Persönlichkeiten des deutschen Bergbaus seiner Zeit: Friedrich Wilhelm Heinrich von Trebra. Ihm widmet die Universitätsbibliothek ab dem heutigen Dienstag eine Ausstellung. Eröffnet wird sie 18 Uhr mit einem Vortrag von Werner Wittig (Marienberg) zu "Trebra als Freimaurer und Illuminat". Bis Ende November können sich Besucher im Lesesaal zum Wirken des "1. Zöglings der Bergakademie" informieren. (ar)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...