Der nächste Kultursommer kann kommen

Das größte Festival in Mittelsachsen ist gerade erst zu Ende gegangen, da stehen große Teile des Programms für 2019 schon fest. Worauf kann man sich im neuen Jahr freuen?

Hainichen.

Nach dem Kultursommer ist vor dem Kultursommer. Beim fleißigen Organisationsteam des Vereins "Mittelsächsischer Kultursommer" (Miskus), der inzwischen 95 Mitglieder zählt, kreisen die Gedanken bereits jetzt um die Programmpunkte der nächsten Festivalsaison. Die Terminplanungen für die 26. Saison sind schon weit fortgeschritten, erste Einblicke gab es zur Bilanzpressekonferenz vor einer Woche in Frankenberg.

Der Ort war vom Miskus ganz bewusst gewählt worden, denn Frankenberg arbeitet im nächsten Jahr nach langer Pause wieder mit dem Miskus zusammen. Bürgermeister Thomas Firmenich (CDU) nannte dafür die Landesgartenschau (Laga) als Hauptgrund. "Dies ist natürlich auch ein Kulturevent mit hohen Investitionen in diesem Bereich", sagte das Stadtoberhaupt. "Die Arbeiten liegen im Zeitplan, viele Programmpunkte stehen."

Dazu gehört nun auch ein Sängertreffen, wie es der Miskus schon seit vielen Jahren in Lichtenwalde anbietet - auch im nächsten Jahr. Allerdings gibt es 2019 die Auftritte von rund 20 Chören in beiden Orten, erst am Samstag (15. Juni) auf dem Laga-Gelände und tags darauf im Schlosspark Lichtenwalde. "Zur Gartenschau in Oelsnitz im Jahr 2015 haben wir das auch schon so gemacht", erklärte Miskus-Geschäftsführer Olaf Hanemann.

Zudem werde sein Verein in Frankenberg ein Erntedankfest mit Handwerkerpräsentation und viel Musik organisieren. Dazu soll es noch ein auf die Stadt zugeschnittenes Theaterstück mit den Mimen des Miskus geben. Und auch das Abschlusskonzert soll erstmals in der Zschopaustadt stattfinden, laut Hanemann auf Wunsch des Kantors der Stadtkirche. Für den Klanglichtzauber auf dem Technikumplatz in Mittweida steht das musikalische Gerüst, im nächsten Jahr gibt es dort die Hits der Rocklegende Queen im orchestralen Gewand zu hören. Noch in Planung ist eine Busfahrt zu Orten im Landkreis, die sonst eher nicht im Mittelpunkt des Interesses stehen, Vorbild sei dafür auch das von "Freie Presse" initiierte Projekt der "unentdeckten Orte" gewesen. Für die traditionelle Orgelfahrt des Miskus lägen laut Hanemann schon jetzt Anmeldungen vor, dabei sei noch gar nicht klar, welche Kirchen im nächsten Jahr angesteuert werden sollen. Für ihn sei das eine tolle Bestätigung des Mottos "Miskus immer wieder neu".


Termine, Termine, Termine

April/Mai:

19. April: Märchenhafter Auftakt im Hafen der Talsperre Kriebstein am Karfreitag

24. Mai: Erleuchtete Trinitatiskirche in Hainichen

25. Mai: Lichtenau Verein(t).

Juni:

1./2. Juni: Wechselburg Marktfest

9. /10. Juni: 150 Jahre Hetzdorfer Viadukt

15./16. Juni: Klanglichtzauber und Kinderklangzauber in Mittweida

15./16. Juni: Sängertreffen in Frankenberg und in Lichtenwalde

15. Juni: Stadtfest Döbeln - Märchenhaftes Döbeln

21. Juni: Performance zum Stein im Steinbruch auf dem Rochlitzer Berg

22/23. Juni: Blaulichtmeilenfest im Hainichener Stadtpark

29. Juni: Irische Nacht auf Schloss Rochsburg.

Juli:

5. Juli: Sounds of Hollywood am Kreuzfelsen in Waldheim

6./7. Juli: Burg der Märchen auf der Burg Kriebstein

6. Juli:Sommerherrlichkeiten auf Schloss Bieberstein

13. Juli: Wechselburger Klosterklänge

20./21. Juli: Pipes, Drums & More

in Klosterbuch

27. Juli: Musik, Licht und Steine vor der Burgruine Frauenstein

27./28. Juli: Talsperrenfest Kriebstein mit "Kunst am Wasser".

August:

3./4. August: Parkfest Lichtenwalde

mit der Lichtenwalder Musiknacht mit großer Operettengala

9./10. August: Kriebsteiner Kultursommernächte auf de Seebühne der Talsperre Kriebstein

11. August: "Der Zauberer von Oz" mit Theater Annaberg (Seebühne)

17./18. August: Altstadtfest in Mittweida

18. August: Orgelfahrt

24./25. August: Historisches Burg- und Altstadtfest in Leisnig

28. August: Geschichtswanderung

31. August: Unerhörte 100 - mit den Karo Dancers in Hartha.

September:

31. August/1. September: Erntedankfest Frankenberg6. September: Konzert in Burgstädt

7. September: Kabarett und Schokolade im alten Wasserkraftwerk Mittweida-Neudörfchen

8. September:Abschlusskonzert in der Stadtkirche Frankenberg.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...