"Die Csárdásfürstin" verabschiedet sich

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Kriebstein.

19 Mal sind sich Sylva Varescu alias "Die Csárdásfürstin" und Edwin Fürst von und zu Lippert-Weylersheim auf der Seebühne Kriebstein zum Happyend bereits in die Arme gesunken. "Zwei Vorstellungen mussten wegen schlechten Wetters ausfallen. In den ersten Aufführungen konnte die Zuschauertribüne coronabedingt nur zur Hälfte besetzt werden, inzwischen wurde die Kapazität deutlich erhöht, wenn auch noch immer nicht die volle Platzzahl verkauft wird", erklärte Theatersprecher Christoph Nieder. Knapp 10.000 Besucher hätten so bisher Emmerich Kálmáns Erfolgsoperette in der Inszenierung des Mittelsächsischen Theaters erleben können. In dieser Woche stehen nun die letzten Vorstellungen auf dem Programm. Im Moment gebe es für alle Termine allerdings nur noch (wenige) Restkarten. (ug)Bericht: Seite 11

Das könnte Sie auch interessieren
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.