Die ersten Gäste im Museum begrüßt

Freiberg.

Punkt 10 Uhr sind am Freitag die ersten Besucher nach der Corona-Zwangspause im Freiberger Stadt- und Bergbaumuseum begrüßt worden. Gerolf Thienel und Tochter Svea (3, Foto) waren die allerersten. "Ich komme so zweimal jährlich ins Museum, zum letzten Mal im Oktober", erzählte Gerolf Thienel. Als Technikhistoriker interessiere er sich sehr für das 19. Jahrhundert. "Stadtpläne, Straßen und Verkehrsmittel aus dieser Zeit lassen mich staunen und machen mich neugierig", sagte er. Vorige Woche sei die Familie im Tierpark gewesen, diese Woche auf dem Spielplatz und nun im Museum. Am Montag könne Svea wieder zu ihren Freunden in die Kita "Regenbogen" und freue sich sehr. (mer)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.