Diskussion - 35 Gäste bei Forum mit Finanzminister

Freiberg.

Etwa 35 Gäste, unter anderem aus Dorfchemnitz, Oederan, Zethau, Frauenstein und Freiberg, waren am Dienstagabend zum Forum mit Sachsens Finanzminister Dr. Matthias Haß (Foto) nach Freiberg gekommen. Eingeladen hatte ihn CDU-Landtagsabgeordneter Steve J. Ittershagen. In seinem Vortrag erläuterte Haß die sächsische Finanzpolitik. Bekanntlich besitzt der Doppelhaushalt 2019/2020 ein Rekordvolumen von 42 Milliarden Euro, und dieses Geld werde laut Haß auch verstärkt dem ländlichen Raum zugute kommen. Die Fragen der Anwesenden drehten sich vor allem um Bürokratie. So monierte Helmut Herholz von den Freiberger Münzfreunden, gleich viermal im Jahr Steuererklärungen abgeben zu müssen. "Wir haben 1990 die westdeutsche Bürokratie übernommen, die damals schon überwuchert war", erklärte Haß. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...