Ehrung - Stiftung schreibt Geschichtspreis aus

Freiberg.

Mit dem Andreas-Möller-Geschichtspreis ehrt die Sparkassen-Stiftung für Kunst und Kultur Menschen, die sich für die Erforschung regionaler Geschichte in den früheren Landkreisen Freiberg und Mittweida einsetzen. Jetzt können Vorschläge für mögliche Preisträger des Jahres 2019 gemacht werden, heißt es in einer Mitteilung der Stiftung. Dies könnten Einzelpersonen, Gruppen oder Vereine sein, die sich mit der Erforschung der Geschichte sowie der Sammlung, Bewahrung und Pflege historischer Sachzeugen beschäftigen. Mit einer Nachwuchsehrung "Historiker von morgen" würden zudem Projekte oder Fach- und Abschlussarbeiten gewürdigt, die geschichtliche Themen und entsprechende Rechercheergebnisse beinhalten. Der Preis wird seit 2002 jährlich im Herbst in Freiberg verliehen. Er ging bisher an 38 Chronisten und 8 Autorengemeinschaften beziehungsweise Vereine aus der Region. (bk)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...