Ein Hauch von Woodstock im Erzgebirge

Der Festumzug ist wieder der Höhepunkt des Lichtenberger Dorffest. An kritischen Stimmen mangelt es dabei nicht.

Lichtenberg.

Drei Tage währte das diesjährige Dorffest im erzgebirgischen Lichtenberg. Neben Kindervogelschießen, Rummel, Bierzelt, Musik und Schützenfest zählte dabei vor allem der traditionell gewordene Umzug zu den Höhepunkten. 22 Bilder fanden sich diesmal am gestrigen Sonntag um 13 Uhr zusammen. Vom Ringelteich aus starteten sie unter dem Motto "Von Woodstock bis Musikantenstadl" und sorgten dabei einmal mehr für tolle Stimmung unter den zahlreichen Zuschauern, die sich am Wegesrand versammelt hatten.

Angeführt wurde der Zug von Virginia Göbel und Viviane Neubert, die auf den Pferden Charlie und Chester voran ritten. "Für beide Tiere ist der Umzug eine Premiere", sagte Virginia Göbel. "Und ich bin froh, dass ihnen der ganze Trubel und die Hitze nichts ausmacht."

Ob Country-Schuppen, Sennerhütte, Peace-Truck oder Hardrock-Bühne: Kaum etwas wurde ausgelassen, um das diesjährige Motto mit Leben zu erfüllen. Neben einem hohen Maß an kreativer Energie machte sich aber auch so mancher mit kritischen Worten Luft. So konnte man an einem Fahrzeug die Aufschrift lesen "Der Ringelteich verrottet und das Bad ist begraben, unser Dank gilt der Gemeinde für all ihre Gaben!!!". Gleicher Thematik verschrieb sich der Autor jener Zeilen: "Ein Naturbad für Alt und Jung gäb' der Ortschaft neuen Schwung! Doch der Gemeinde fehlt's an Mut und Kraft, so ist noch nicht sehr viel geschafft!" Beide Reime nehmen Bezug auf den ersatzlosen Abriss des maroden Freibades Lichtenberg Anfang des Jahres.

Der Fröhlichkeit im hellen Sonnenschein tat die Kritik aber keinen Abbruch. Neben einer Truppe Schlümpfe wurden sogar Orks aus Mittelerde gesichtet. Und es kamen auch nicht die Reminiszenzen an solch klassische Musiksendungen wie "Ein Kessel Buntes" nicht zu kurz.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...