Ein Liederreigen über den Sommer

Für Sopranistin Lindsay Funchal ist es am Samstag im Städtischen Festsaal ein besonderes Konzert - ihr erster öffentlicher Auftritt nach der Coronapause.

Freiberg.

Einen sommerlichen Liederreigen unter dem Motto "Der Hirt auf dem Felsen" kündigt das Mittelsächsische Theater für den morgigen Samstag an. Dabei sind Sopranistin Lindsay Funchal, Klarinettistin Anja Bachmann und Jörg Pitschmann am Klavier im Städtischen Festsaal zu erleben.

Für Sängerin Lindsay Funchal ist es der erste öffentliche Auftritt nach der Coronapause. "Ich freue mich schon sehr darauf", sagt die in Dresden wohnende Künstlerin, die aus Brasilien stammt. Lindsay Funchal begeisterte das Publikum beispielsweise als Giulietta in Bellinis "Capuletti e Montecchi".

Im Zentrum des Programms am Samstag steht das Lied "Der Hirt auf dem Felsen" von Franz Schubert. Außerdem erklingen Werke von Louis Spohr, Franz Lachner, Robert Schumann und Marie Elisabeth von Sachsen-Meiningen. Klarinettistin Anja Bachmann wird moderieren.

Das Konzert findet laut einem Theatersprecher aus Platzgründen im Städtischen Festsaal statt. Während im Zuschauerraum des Theaters aufgrund der Coronaregeln lediglich 55 Personen Platz nehmen dürfen, sind im Festsaal entsprechend des Hygienekonzepts immerhin bis zu 100 Besucher möglich.

Konzert am Samstag ab 19.30 Uhr im Städtischen Festsaal Freiberg.

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.