"Ein schöner Ausgleich zum Schulalltag"

Wildfremde Menschen einfach ansprechen und fragen, was sie da tun, gehört sich eigentlich nicht. "Freie Presse" macht es trotzdem. Heute: Nadine Scheffler von den Original Muldentaler Musikanten

Was machen Sie denn da?

Ich spiele Klarinette bei den Original Muldentaler Musikanten.

Und wie kommen Sie dazu?

Durch meine Tanten Marina und Michaela, die beide auch Klarinette spielen.

Seit wann sind Sie bei den Muldentaler Musikanten dabei?

Seit sechs Jahren. Ich bin 18 Jahre alt und es ist ein schöner Ausgleich zum Schulalltag im Beruflichen Schulzentrum Julius Weisbach, wo ich derzeit für mein Abitur fleißig lerne.

Wie oft üben Sie das Klarinette spielen?

Wir proben jeden Dienstag im Schulungsraum im Feuerwehrdepot Mulda. Wir sind fünf junge Leute und haben viel Spaß mit den älteren Musikanten, weil wir bei ihnen viel lernen. Zum Beispiel bei Holger Bachmann.

Herr Bachmann, seit wann sind Sie dabei?

Ich bin seit 1976 dabei und leite das Orchester seit 1987.

Wie viele Gäste lauschen Ihnen bei der 23. öffentlichen Probe?

Ich denke, es sind knapp 300 Gäste hier in die Muldentalhalle gekommen.

Was machen Sie, wenn Sie gerade kein Orchester leiten?

Dann bin ich Schulleiter an der Heiner Müller-Schule in Eppendorf.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...