Einzelhändler treffen sich virtuell

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

Das nächste Treffen der Einzelhändler aus Mittelsachsen findet am 10. Mai, 16 bis 17.30 Uhr, virtuell statt. Der Arbeitskreis Einzelhandel der IHK Chemnitz, Regionalkammer Mittelsachsen, vernetzt die Einzelhandelsunternehmen der Region, informiert über aktuelle Themen zum Handel und debattiert mit Politik und Verwaltung über die Stadtentwicklung, heißt es in einer Mitteilung der IHK: "Der Druck auf den stationären Einzelhandel nimmt durch das Wachstum der digitalen Vertriebswege zu. Der anhaltende und durch die Coronapandemie beschleunigte Strukturwandel im Handel wirkt erheblich auf die Innenstadtentwicklung." Im Mittelpunkt des Treffens stehen demnach Pandemie-bedingte Fragestellungen für die Unternehmen wie die aktuellen Wirtschaftshilfen. Anderseits würden die Folgen des Strukturwandels im Handel für die Innenstadtentwicklung und mögliche Handlungsoptionen, wie der Innenstadtwettbewerb "Ab in die Mitte!", diskutiert. (bk)

Anmeldung für Einzelhändler bei Dr. Cindy Krause, Telefon 03731 798655100, E-Mail cindy.krause@chemnitz.ihk.de.

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.