Faule Eier im Lieferketten-Nest

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

Auf Mängel im Lieferkettengesetz haben Mitglieder der Freiberger Fairtrade Town-Gruppe am Mittwoch im Weltladen an der Thielestraße aufmerksam gemacht. Seit anderthalb Jahren setzt sich die Gruppe gemeinsam mit dem Verdi-Ortsverein für ein Lieferkettengesetz ein, das Menschenrechte und Umweltschutz bei den Zulieferern aus dem globalen Süden sichert. "Klagerecht auch bei Umweltschäden, die durch die Produktion entstehen, und das wichtigste ist, dass die Kriterien für die gesamte Lieferkette gelten müssen und nicht nur für die Handelspartner, von denen die Konzerne die Produkte letztlich beziehen", nennt Christian Möls von den Freiberger Akteuren wichtige Punkte, die aufzunehmen sind. (fp)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.