Feuerwehr - Kooperation mit Oederaner Wehr

Brand-Erbisdorf.

Im Ernstfall helfen sich die Kameraden der Brand-Erbisdorfer sowie der Oederaner Feuerwehr künftig gegenseitig, und zwar kostenfrei. Eine entsprechende Vereinbarung darüber, die seit 1. August diesen Jahres gilt, haben die Stadträte in ihrer jüngsten Sitzung mehrheitlich beschlossen. Hintergrund ist, dass die Zusammenarbeit von Kommunen in Sachen Brandschutz immer notwendiger wird, um die Einsatzbereitschaft und Leistungsfähigkeit der Wehren zu sichern, heißt es in der Beschlussvorlage der Räte. Dabei geht es insbesondere um den Brandschutz in Oberreichenbach und um die Nutzung einer Drehleiter, falls die Technik einer der Wehren ausfällt. Obwohl überörtliche Einsätze per Gesetz kostenpflichtig sind, haben die beiden Städte vereinbart, sich gegenseitig kostenfrei zu helfen, um Bürokratie in Folge gegenseitiger Rechnungsstellungen zu vermeiden. In einigen Bereichen arbeiten die Wehren bereits zusammen. (cor)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...