Feuerwehreinsatz in Freiberg: Brandschützer rücken zum Wasserberg auf

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Einen Feuerwehreinsatz hat es am Freitag gegen 11.45 Uhr auf dem Freiberger Wasserberg gegeben. An einem Wohnblock Annett Karl-Kegel-Straße hatte der Inhalt eines Papiercontainers gebrannt. Laut Recherchen der "Freien Presse" hatten Polizeibeamte bei einer Streife den Qualm aus dem Behälter bemerkt. Zudem wurden die Polizisten von einer Passantin herangewinkt.

Mit dem Feuerlöscher aus dem Polizeifahrzeug führten sie erste Löscharbeiten durch bis die Freiberger Feuerwehr eintraf. Die vier hauptamtlichen Kräfte der Freiberger Feuerwehr löschten den Brand. Laut Einsatzleiter Heiko Mende dauerte der Einsatz am Brandort etwa eine Viertelstunde. "Von selbst entzündet sich ein Papiercontainer nicht. Auch einen technischen Defekt kann ich ausschließen", sagte Mende. Derartige Einsätze gebe es in unregelmäßigen Abständen. Die Polizei war gegen 12 Uhr noch am Ort des Geschehens. (hh)

Das könnte Sie auch interessieren