Firmenlauf findet in neuer Form statt

Chemnitz.

Die Organisatoren des Chemnitzer Firmenlaufs haben die Veranstaltung in der gewohnten Form für 2020 abgesagt. Stattdessen sollen die Unternehmen mit einem neuen Konzept zum Laufen gebracht werden - und zwar in Eigenregie. Nach Ausgabe der Startunterlagen im Juli habe jeder Teilnehmer vier Wochen Zeit, seine fünf Kilometer zu absolvieren, teilt der Veranstalter mit, die Berliner Firma Sportmacher. Räumlich und zeitlich gebe es keine Grenzen - "ob nach Feierabend im Park, am Wochenende im Wald oder in der Mittagspause auf dem Betriebsgelände gelaufen wird, ist für das Ergebnis und dessen Gültigkeit unerheblich", sagt Sportmacher-Chef Conrad Kebelmann. Zur Erfassung der Laufzeiten wird ein Ergebnisdienst programmiert. Der Chemnitzer Firmenlauf hatte 2005 das erste Mal stattgefunden. Bei der 14. Auflage Anfang September vergangenen Jahres nahmen rund 10.000 Starter teil. (su)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.