Flammen vernichten Einfamilienhaus in Siebenlehn

Ein Wohnhaus in der Breitenbacher Straße in Siebenlehn ist am Mittwoch in Brand geraten. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, brannte es schon lichterloh. Die 98-jährige Bewohnerin hatte sich zwischenzeitlich in Sicherheit gebracht und unverletzt Zuflucht bei Nachbarn gefunden, informierte ein Polizeisprecher. Die Nachbarn, die im Garten gearbeitet hatten, sahen das Feuer und alarmierten die Feuerwehr. Mit einem größeren Aufgebot waren alle Ortswehren der Stadt Großschirma im Einsatz. Ein Fahrzeug mit Drehleiter aus Freiberg stand auch zur Verfügung, musste aber nicht eingesetzt werden. Zur Schadenssumme und zur Brandursache konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Ermittlungen wegen des unklaren Brandgeschehens wurden aufgenommen und werden am Donnerstag durch Brandursachenermittler fortgesetzt, hieß es aus der Polizeidirektion Chemnitz. "Das Haus ist unbewohnbar", erklärte Einsatzleiter Oliver Hofmann von der Siebenlehner Wehr. (bk/mer Fotos: Eckardt Mildner/Roland Halkasch)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...