Fotoausstellung auf 2022 verschoben

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

Der Ausstellungstermin für "Schalom. Drei Fotografen sehen Deutschland" in der Stadtbibliothek Freiberg wird auf das erste Quartal des nächsten Jahres verschoben, teilte das Rathaus mit. Die Ausstellung spiegelt zeitgenössisches jüdisches Leben in Deutschland mit Fotografien namhafter jüdischer Fotografen wider. "Schalom" ist eine Leih-Ausstellung der Stiftung "Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland". Sie ist ein Beitrag zum bundesweiten Festjahr "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland", das auch in Freiberg mit einem facettenreichen Programm begangen wird. Dieses wird unter anderem aus Mitteln des Bundesministeriums des Inneren, für Bau und Heimat gefördert. (bk)

www.schalom-freiberg.de

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.