"Frau Luna" verabschiedet sich

Letzte Vorstellung auf der Seebühne Kriebstein gab es Samstagabend - Macher der Oper ziehen positives Fazit

Kriebstein.

Konnte die Paul-Lincke-Oper an den Erfolg von "Nacht in Venedig" anknüpfen? "Freie Presse" hat beim Mittelsächsischen Theater nachgefragt und beantwortet die wichtigsten Fragen.

Wie viele Zuschauer haben "Frau Luna" gesehen?


Insgesamt rechnet das Theater mit einer ähnlichen Auslastung wie in der Vorsaison, die bei nahezu 100 Prozent lag, erklärt Pressedramaturg Christoph Nieder. "Allerdings war eine Vorstellung weniger angesetzt, sodass die absolute Besucherzahl vermutlich etwas unter der vorjährigen liegen wird." Damals waren knapp 15.000 Zuschauer gekommen, um "Nacht in Venedig" zu sehen. Schon 2018 habe es eine enorme Besuchersteigerung gegeben. "Daher sind wir mit den Ergebnissen zufrieden, zugleich aber zu weiteren Steigerungen angespornt."

Wie viele Vorstellungen waren ausverkauft?

Genau die Hälfte der 18 "Frau Luna"-Vorstellungen waren laut Nieder ausverkauft. "Leider war es wie im Vorjahr so, dass - bis auf den verregneten vergangenen Samstag - vor allem die zweite Hälfte der Aufführungsserie mehr als ausverkauft war." Theaterfreunde sollten daher im kommenden Jahr auch die ersten Termine nutzen, empfiehlt er.

Hat das Wetter den Theaterleuten Probleme bereitet?

"Am vergangenen Samstag haben wir mit einer halben Stunde Verspätung begonnen, da erst zwei starke Gewitterschauer durchziehen mussten", berichtet der Pressedramaturg. Größere Probleme aufgrund der Hitze habe es hingegen nicht gegeben, weil die Vorstellungen nie vor 18 Uhr begonnen haben.

Welches Stück gibt es nächstes Jahr auf der Seebühne?

Am 12. Juni 2020 soll Emmerich Kálmáns Operette "Die Csárdásfürstin" in Kriebstein Premiere feiern. "Erste Gespräche mit Regisseur und Ausstatter gibt es schon - die Arbeit hat also begonnen", so Nieder. lbk

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...