Freiberg: Bombenwarnung an Bundesstraße

Bei Baggerarbeiten an der B 101 in Freiberg ist ein verdächtiger Gegenstand gefunden worden. Im Nachhinein stellte sich heraus: Es war nur Metall.

Freiberg.

Bei Baggerarbeiten an der Ecke Merbach-/Leipziger Straße (B 101) in Freiberg ist am Freitag gegen 11.15 Uhr ein verdächtiger Gegenstand gefunden worden. Mitarbeiter der Firma LSTW alarmierten die Polizei, weil es sich dabei ihrer Meinung nach um eine Bombe handeln könnte. Gegen 14.30 Uhr dann die Entwarnung: Es handelt sich um harmlose Metallteile. Da haben Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes festgestellt. Es waren zwei Fachleute vor Ort, um dem Verdacht nachzugehen. Der landwärts linksseitige Fußweg entlang der Bundesstraße 101 war zeitweise gesperrt, der Fahrzeugverkehr war nicht beeinträchtigt.  Die Mitarbeiter der Firma wurden aber darauf hingewiesen, weiter Vorsicht walten zu lassen. In der Stadt Freiberg sind wiederholt Kampfmittel vor allem aus dem II. Weltkrieg gefunden worden, die weiterhin potenziell gefährlich sind.(smc)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...